Schirmherrin Gerlinde Kretschmann

Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen kleinen Händen und vor allem auch großen Herzen haben wir den Kinderkunstkalender Wohltat 2019 zu verdanken. Unter fachkundiger Anleitung der Artdirektorin Andrea Baumstark wurde er von jungen Patientinnen und Patienten der Berliner Charité gestaltet. Die Mehrzahl der hier vorgestellten jungen Künstlerinnen und Künstler leidet an schweren chronischen Erkrankungen, die so selten sind, dass die meisten Kinderärzte kaum je davon gehört haben. Für die Betroffenen von derart seltenen Erkrankungen ist es ein Segen, dass an vielen Universitätskliniken in den letzten zehn Jahren  Spezialzentren entstanden sind, in denen sich interdisziplinäre Teams um Patientinnen und Patienten mit seltenen oder unklaren Diagnosen kümmern.

Die jungen Künstlerinnen und Künstler an der Charité haben in den vergangenen Monaten mit Begeisterung unzählige Bilder gemalt - erfüllt nicht nur von ihrem kreativen Schaffen, sondern auch von dem Wissen, mit ihrem Werk Gutes über Grenzen hinweg zu tun: Die Erlöse des Kalenders kommen nämlich nicht nur dem Berliner Centrum für Seltene Erkrankungen (BCSE) sondern auch dem Caritas Baby Hospital in Bethlehem zugute.

Eine Auswahl von 12 Motiven wird Sie nun durch ein hoffentlich buntes Jahr begleiten. Der fröhliche Regenbogen, der den Monat Mai ziert, wurde von dem erst sechsjährigen Jehad gestaltet. Da er die Veröffentlichung des Kalenders leider nicht mehr erleben durfte, soll sein eindrucksvolles Bild uns an den fröhlichen Jungen erinnern.

Im zehnten Jahr dieses außergewöhnlichen Projektes möchte ich allen helfenden Händen, die das Erscheinen einer weiteren Auflage möglich gemacht haben, herzlich für ihr Engagement danken und dem Kinderkunstkalender Wohltat noch viele weitere Jubiläen wünschen!

 

Ihre